Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Blickpunkte

Aktuelles aus dem Schulleben

Die komische Tragik des Lebens – Eine Theaterproduktion der Jahrgangsstufen 6-10

Die komische Tragik des Lebens konnten die Zuschauer in Szenen von Loriot und des absurden Theaters miterleben, wenn z.B. die Lieferung eines "mütterlichen" Klaviers zur Gedulds- und Kraftprobe wird, die doppelt besetzte Badewanne die wahre Persönlichkeit offenbart, die abendlichen Eheidylle an unterschiedlichen Vorstellungen von Ruhe, Gespräch und Komplimenten zerbricht, Mutter vergeblich Englisch lernt, die Eheberatung einen Kuss "dreimal täglich" verordnet und beim Bettenkauf der Test von Bauch-, Seit- und Rückenlage zwei Paare in einen skurilen Wettbewerb treibt. Der Besuch eines Konzertes scheitert nicht nur am Fruchtbonbon, der Kauf eines Luftschutzbunkers an der politischen Weltlage. Selbst der abschließende "Bühnentod" muss wiederholt werden.

Es spielten:
Gwen Korte (5c), Maike Ott, Johanna Stief (6b), Chanel Chokdee, Johannes Knött (6d), Fjolla Hoxha (6e) unter der Regie von P. Heß. Linus Kämmerer, Emma Panitz, Emma Quigley (7a), Lejla Handzic, Tharisa Thavarasavel (7c), Rafael Fech, Akbar Korodowou, Emil Lange (Technik), Alexander Schwulst (8a), Mathilda Fuchs, Marius Stöcker (8b), Lena Bäcker, Emma Heinrich, Antonia Hofmann, Niko Holler, Alina Wittke (8c), Fabio Grieco, Marie Gunnermann, Linus Wagner (10d), Elisabeth Heinrich (Q11)

Winfried Ziegler
(für weitere Blickpunkte hier klicken) Zurück