Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Blickpunkte

Aktuelles aus dem Schulleben

Astronomische Exkursion auf die Kanareninsel La Palma

Die Schüler des P-Seminars Helligkeitsschwankungen aktiver Galaxienkerne unternahmen zusammen mit ihren Lehrern Christian Lorey und Martin Feige vom 26. Juli bis 2. August eine astronomische Exkursion auf die Kanareninsel La Palma. Begleitet wurde die Gruppe außerdem von den ehemaligen FKG-Schülern Nils Zottmann, Jannik Kania und Julius Klamt, sowie von Dr. Dominik Elsässer von der TU Dortmund und Dr. Carolin Liefke von der Universität Heidelberg.

Erster Höhepunkt der Exkursion war gleich am 27. Juli die Teilnahme an einer astronomischen Konferenz in der Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma. Hier präsentierten die Schüler vor über fünfzig Astronomen aus der ganzen Welt die ersten Ergebnisse des Projekts Helligkeitsschwankungen aktiver Galaxienkerne, das seit 2012 am FKG von Schülern in enger Kooperation mit dem Lehrstuhl für Astronomie der Universität Würzburg betrieben wird. Die Ergebnisse wurden sowohl durch ein wissenschaftliches Poster als auch durch einen kurzen Vortrag vorgestellt und fanden große Anerkennung von den Fachwissenschaftlern.

Weiterer Höhepunkt der Exkursion war der Besuch des Observatorio del Roque de los Muchachos (ORM). Auf der höchsten Erhebung der Insel (2426m ü.N.N.) herrschen ideale Beobachtungsbedingungen, so dass hier mit gut zwanzig Einzelobservatorien der bedeutendste astronomische Standort auf der Nordhalbkugel entstanden ist.

Diese Forschungseinrichtungen sind in der Regel für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Durch die wissenschaftliche Zusammenarbeit des Schülerprojekts mit der MAGIC-Kollaboration (s. Artikel "Schüler des FKG sind Koautoren in astrophysikalischer Fachpublikation") öffneten sich für die FKG-Gruppe viele Türen. Die vor Ort forschenden Wissenschaftler zeigten den Schülern viele interessante Details der Observatorien und erzählten von ihrer Forschung. Neben dem MAGIC-Teleskopsystem (zwei Tscherenkowteleskope mit einem Durchmesser von je 17 Metern), konnten noch die folgenden Observatorien besichtigt werden: Nordic Optical Telescope (Spiegeldurchmesser 2,56m), Swedish Solar Telescope (1m), Gran Telesopio Canarias (das mit einem Durchmesser von 10,4m zurzeit größte Spiegelteleskop der Erde), Liverpool Telescope (2m), Mercator Telescope (1,2m), FACT-Teleskop, KVA-Teleskop, Isaac Newton Telescope (2,5m) und William Herschel Telescope (4,2m).

Gekrönt wurden die Besichtigungen auf dem Roque de los Muchachos durch Beobachtungsnächte am MAGIC-Teleskopsystem. Etwas ganz Besonderes war die Messung des aktiven Galaxienkerns (AGN) Mrk 501, die an einem Abend zeitgleich vom MAGIC-Teleskopsystem im Beisein des P-Seminars und an der Hans-Haffner-Sternwarte in Hettstadt von Schülern der Naturwisschenschaftlichen Schwerpunktklasse 9a durchgeführt wurde. Mrk 501 gehört zu den AGN, die schon seit dem Projektbeginn im Jahr 2012 an der Hans-Haffner-Sternwarte monitoriert werden.

Einige Wanderungen und in der besonderen Landschaft der Insel und Strandbesuche zur Erholung rundeten die Exkursion ab.

Christian Lorey, Martin Feige
Vortrag beim CTA LST General Meeting in Santa Cruz de La Palma
Besichtigung des Liverpool Observatory
Gruppenbild vor einem der beiden MAGIC-Teleskope
(für weitere Blickpunkte hier klicken) Zurück