Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Blickpunkte

Aktuelles aus dem Schulleben

Jugend präsentiert

Gleich fünf Schüler des Friedrich-Koenig-Gymnasiums stehen im Finale von Jugend präsentiert

Insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler haben sich für das große Jugend präsentiert-Bundesfinale in Berlin qualifiziert. Bei der eintägigen Qualifikationsrunde am 29. April am Julius-Echter-Gymnasium in Elsenfeld waren insgesamt 72 Schülerinnen und Schüler aus Südbayern angetreten, aus denen die Jury knapp die Hälfte ausgewählt hat. Am Vormittag erwartete die Schülerinnen und Schüler zunächst ein Performanz Warm-up, bevor es nachmittags darum ging, sich noch einmal live vor einer Jury zu beweisen. Dabei waren die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, die Jury von ihrem Sachverstand und ihrer Begeisterungsfähigkeit zu überzeugen – kurz, mit rhetorischer Sicherheit und Kreativität die Zuhörer für ihr Thema zu gewinnen. Besonders gut gelungen ist dies Cora Schmidt (Q11), Zahraa Bazou (Q11), Joanna Weigl (Q11), Fabian Plendl (Q11) und Maximilian Platzer (10b). Die gesamte Schulfamilie des Friedrich-Koenig-Gymnasiums gratuliert den Schülerinnen und Schülern zu diesem Erfolg.

Bundesweit zählen unsere Schüler somit zu den rund 150 besten von über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mit dem Einzug in die Finalrunde ist auch die Einladung zu einer Präsentationsakademie im Studio der Villa Bosch, dem Sitz der Klaus Tschira Stiftung verbunden: Dort erwartet die Schülerinnen und Schüler ein mehrtägiges professionelles Präsentationstraining, das von Trainern vom Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen durchgeführt wird und sie auf das große Finale im September vorbereitet. Neben dem Training gibt es außerdem ein spannendes Rahmenprogramm rund um die Naturwissenschaften.

Das Finale findet vom 15.-17. September in Berlin statt. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler von ihrem Lehrer Christoph Bauer begleitet und unterstützt. Dort werden die ausgewählten 150 Schülerinnen und Schüler dann in einer Vorrunde am ersten Tag vor eine Fachjury präsentieren, die die besten sechs Präsentationen kürt. Am 17. September werden dann die ersten drei Plätze vor großem Publikum im Berliner Kino International vergeben. Den Siegern winkt eine Städtereise mit exklusivem Einblick in die Welt der Forschung und der Medien.

Jugend präsentiert, ein Projekt der Klaus Tschira Stiftung, fördert die Präsentationskompetenzen von Schülerinnen und Schülern, besonders in den naturwissenschaftlich-mathematischen Fächern. Dazu wurden am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen Unterrichtsmaterialien und Lehrertrainings entwickelt. Kooperationspartner ist Wissenschaft im Dialog, Berlin. Weitere Informationen: www.jugend-praesentiert.de.

Pressemitteilung von Jugend präsentiert, Christoph Bauer
Die Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Jugend präsentiert

[Zum Artikel der Main-Post bitte hier klicken.]

(für weitere Blickpunkte hier klicken) Zurück