Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Blickpunkte

Aktuelles aus dem Schulleben

Ausgezeichnetes FKG

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurde das FKG am 27. Juli im Hubertussaal von Schloss Nymphenburg in München als Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2016/2017 ausgezeichnet. Besonders stolz können die Schülerinnen und Schüler der letztjährigen Klassen 10c und 10d auf ihren Wettbewerbsbeitrag sein. 85 Schulen aus ganz Bayern hatten sich an dem Programm beteiligt, 64 davon wurden als Partnerschule für Verbraucherbildung ausgezeichnet und darunter erhielten zehn einen Sonderpreis in Höhe von 300,- Euro für ihre herausragenden Beiträge, so auch das FKG. Ulrike Scharf, Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, würdigte in ihrer Laudatio die Qualität und Kreativität des medialen Beitrags unserer Schule. Im Fach Wirtschaft und Recht hatte eine Schülergruppe der Klasse 10c einen Kurzfilm zum Thema „Ist BIO wirklich besser?“ erstellt, die Klasse 10d hatte eine gekürzte Aufzeichnung ihres Junior Science Cafés zum Thema „Wird es bald nur noch virtuelles Geld geben?“ eingereicht. Besonders spannend war für die drei ausgewählten FKG-Schüler, die an der Auszeichnungsveranstaltung teilnehmen durften, die Zeit, bis sie zur Ehrung auf die Bühne gerufen wurden, war es im Vorfeld doch unbekannt, welche Schulen mit einem Sonderpreis bedacht würden – schade nur, dass nicht alle beteiligten Schülerinnnen und Schüler mit vor Ort sein konnten.

Stefan Weierich
Ulrike Scharf (Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz), Eva Fuchs (Vorstand des VerbraucherService Bayern). Foto - Mirko Milovanovic
(für weitere Blickpunkte hier klicken) Zurück