Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Blickpunkte

Aktuelles aus dem Schulleben

Erfolge sorgen für gute Stimmung

Würzburger Schulschwimmfest fest in FKG-Händen

Trotz wechselhaften Wetters, das auch einmal eine Regenperiode mit Wettkampfunterbrechung miteinschloss, ließen sich die meisten der fast 100 Schwimmer des FKG die Stimmung nicht vermiesen. Das lag vor allem an den durchgängig guten Leistungen, die sie erzielten. Zumindest Bestzeiten wurden zuhauf geschwommen, oft einzelne Läufe gewonnen und nicht zuletzt jede Menge Wettkämpfe. Besondere Highlights waren die abschließenden Freistilstaffeln. Drei waren gemeldet und alle drei wurden - durch frenetische Anfeuerung vom Rand begleitet - überlegen gewonnen; die siegreichen Athleten feierten mit La Ola und sogar die Sonne schien nun wieder. Doch auch die Einzelwettkämpfe wurden durch FKG-SchülerInnen geprägt, mehrfach stand nicht nur eine/r bei der Siegerehrung auf dem Podium, im 50m-Brustschwimmen der Jungen Altersklasse 2004/2005 belegten Elias Faber, Max Pospischil und Gregor Keck nicht nur die ersten drei Plätze, es folgten vier weitere FKG_Schwimmer.

Ähnlich sah es in den gleichen Jahrgängen der Mädchen aus. Es gewann Lena Struck, vor Emma Manger und Julia Lochner, gefolgt von zwei weiteren FKGlerinnen. Bei den Jüngeren reichte es „nur“ zu den ersten beiden Plätzen durch Anna Gotthardt und Karla Keller.

Übertroffen wurde das allerdings noch vom anspruchsvollen Rückenschwimmen, an dem fast nur FKG-Schwimmer teilnahmen. Hier siegten bei den Mädchen der Jahrgänge 2004/05 Elena Harbauer vor Lara Stein und Cornelia Timpf vor weiteren drei unserer Schwimmerinnen, in der älteren Klasse (ab 2003) Sophie Popp vor Lara Nowak und Adriana Becker. Doch auch die Jungen dominierten hier mit Leonard Porzner und Felix Pabst bei den Jüngeren und Gustav Anderson, Erik Heidemann und Benedikt Streng bei den Älteren. Die vielleicht beste Leistung erzielte Anna Kosel, die bei den „älteren Mädchen“ die 50 m Kraul in 30,22 Sekunden gewann.

Insgesamt erreichte das Schwimmteam neun Einzelsiege plus drei Staffeltitel - wohl dem also, der ein eigenes Schwimmbad und damit regelmäßigen Schwimmunterricht im Hause hat!

Text: Horst Ebert, Bilder: Semir Kamhawi
(für weitere Blickpunkte hier klicken) Zurück