Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Blickpunkte

Aktuelles aus dem Schulleben

Biedermann und die Brandstifter

Die Theatergruppe Q11 präsentiert das "Lehrstück ohne Lehre" von Max Frisch

am Samstag, 6.7. um 18:00 Uhr und am Donnerstag, 11.7. um 19:00
im Theaterraum K11 des FKG.

Max Frischs Drama aus dem Jahr 1957 ist die Parabel vom "Biedermann", die die unheilvolle Fähigkeit des Menschen zeigt, eine erkennbar drohende Gefahr auszublenden und so dem Untergang mit offenen Augen entgegenzugehen.

Die Brandstifter Schmitz und Eisenring offenbaren klar ihre Absichten und Pläne und nutzen dabei Biedermanns Egoismus, sein Misstrauen und sein schlechtes Gewissen gekonnt für sich aus. Der Fabrikant Gottlieb Biedermann tut so, als seien alle Vorbereitungen zur Brandstiftung Scherze, er scheint anzunehmen, dass das, was nicht sein darf, auch nicht sein wird; er ist sich sicher, dass in seinem Haus nie Feuer gelegt wird, da er doch so selbstlos und hilfsbereit handelt. Der Untertitel „Lehrstück ohne Lehre“ verweist auf Bertolt Brechts episches Theater, auch gibt der Einsatz des aus der antiken Tragödie entlehnten Chors der Feuerwehrleute einen Hinweis auf die Absicht, den Zuschauer zur kritischen Distanz aufzufordern.

Der Chor warnt gleich zu Beginn vor Feuersbränden, schränkt aber auch gleichzeitig ein: "Nicht alles, was feuert, ist Schicksal, unabwendbares".

Es spielen:

Gottlieb BiedermannMarius Stöcker
Babette BiedermannJamila Chatterjee
Anna, das DienstmädchenLea Eisert
Schmitz, der Ex-RingerAlexander Schwulst
Eisenring, der Ex-OberkellnerClara Häusner
Der ChorAmani Adla, Eva Moustafa, Leon Graf, Yousef Nahhas,
ChorführerLeon Ilg
Bühnenbild-EntwurfTeresa Gimpl
Licht und TonTobias Scheder
RegieBarbara Stadler
RegieassistenzDr. Winfried Ziegler

(für weitere Blickpunkte hier klicken) Zurück