Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Blickpunkte

Aktuelles aus dem Schulleben

"…und bitte schreiben Sie weiterhin so gute Bücher!"

Zum Schreiben als Beruf sei er über die Liebe gekommen, als er einer Französin in seiner Studentenzeit Gedichte geschrieben habe, erzählte der bekannte Autor Jürgen Banscherus, als er am 4. März 2020 im Rahmen des Mainliteraturfestivals bei unseren 6. Klassen im MZR zu Gast war.

"Der unglaubliche Lauf der Fatima Brahimi" lautet der Titel eines seiner 71 Kinder- und Jugendbücher, die er bisher geschrieben hat. Die Geschichte erzählt von der Kraft und dem Wert der Freundschaft und davon, gegen viele Widerstände und gesellschaftliche Konventionen seinen eigenen Weg zu gehen.

Sehr eindrucksvoll las der Autor 45 Minuten aus dem Roman vor und zog damit alle in seinen Bann. Das algerische Mädchen Fatima und der kranke Junge Jakob sowie die kritischen und mobbenden Mitschüler der beiden Figuren aus dem Roman wurden nicht zuletzt durch die humorvolle und einfühlsame Art des Schriftstellers lebendig und authentisch eingeführt. Viele der anwesenden Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse Interesse am weiteren Handlungsverlauf der Geschichte, der natürlich nicht verraten wurde.

Die Inspiration für diesen Roman bekam Jürgen Banscherus durch eine saudiarabischen 800-Meterläuferin, die bei der Olympiade 2012 in London überaus glücklich und strahlend als Letzte ins Ziel einlief, weil sie ihren Traum verwirklichen konnte.

Bei der anschließenden Fragerunde zeigten sich die Schülerinnen und Schüler äußerst interessiert an der Arbeit des Autors sowie seinem Werdegang. Sehr warmherzig und offen erzählte Herr Banscherus von seiner Familie, seinem Arbeitszimmer, in dem er trotz der lauten Musik seines Sohnes immer geschrieben hat, seinen ersten literarischen Erfolgen und auch von seiner bekannten „Kwiatkowski“- Reihe, die in Griechenland neben „Harry Potter“ zu den erfolgreichsten Kinderbüchern zählt.

Am Ende spendeten die Klassen anhaltenden Applaus und durften sich noch eine Autogrammkarte signieren lassen. Dabei äußerte ein Schüler den Wunsch, Herr Banscherus möge weiterhin so gute Bücher schreiben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Banscherus, den wir bald wieder einladen werden, dem Arena-Verlag Würzburg und den Verantwortlichen des MainLit, die diese eindrucksvollen Lesungen möglich gemacht haben!

Karin Münz
(für weitere Blickpunkte hier klicken) Zurück