Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Aktivitäten

AK Schulrenovierung

[Präsentation als PDF-Dokument]

Projekt Schulrenovierung

Wir haben schon viel erreicht
22 renovierte Klassenzimmer
Wir können noch mehr

solidarisch – kollektiv - effektiv

 

Eine Renovierungsgeschichte

[Renovierungsgeschichte als PDF-Dokument]

2010

Im Rahmen der internen Evaluierung am FKG wurde der Zustand der Klassenräume bemängelt. Die Entwicklung und Entstehung eines Musterklassenzimmers beginnt.
Februar 2011
Erste Gespräche über die Errichtung des Musterklassenzimmers
Juli 2011
Das Projekt Musterklassenzimmer wird umgesetzt und damit das erste Klassenzimmer erfolgreich renoviert (H2).
Herbst 2011
Gründung des Arbeitskreises Renovierung aus dem Kreis der KlassenelternsprecherInnen mit dem Ziel, alle Klassenzimmer in kurzer Zeit zu renovieren.
April 2012
Arbeitskreis Renovierung mit Arbeitskreis Technik meldet: Das Renovierungskonzept steht und es kann sofort mit den Renovierungen begonnen werden.
[Erklärung zum Ablauf der Renovierung]
Mai 2012
PowerPoint-Präsentationen stellen den Eltern das Renovierungs-Konzept vor.
Juli bis September 2012
Renovierung von 3 Klassenzimmern (H1, H3, H4) mit Hilfe der Eltern
Oktober 2012
Renovierung von 5 weiteren Klassenzimmern (102, 202, 203, 204 und 205) mit Hilfe der Eltern
Juni/Juli 2013 Renovierung von 5 weiteren Klassenzimmern (E1, E2, E3, E4 und E5) mit Hilfe der Eltern
Juli 2014 10 bereits renovierte Klassenzimmer mit Hilfe von Eltern auf einen einheitlichen noch robusteren Stand gebracht.
November 2014 Renovierung von 4 weiteren Klassenzimmern (101, 103, 104, 114) mit Hilfe der Eltern
Januar 2015 Renovierung von 4 weiteren Klassenzimmern (201, 216, 219 und 222) mit Hilfe der Eltern
Juli 2015 Renovierung von 6 weiteren Klassenzimmern (217, 218, 220, 221 und zwei Klassenzimmer im Hanggeschoss)

Das Ergebnis

Bitte überzeugen Sie sich von den Renovierungsergebnissen mit den nachfolgenden Bildern:

vorhernachher
[Fotogalerie mit weiteren Bildern]

Die Leistungen

  • Im Juli bis September 2012 haben ca. 25 Helferinnen und Helfer an zwei Wochenenden zusammen ca. 300 Arbeitsstunden geleistet.
  • Im Oktober 2012 haben ca. 40 Helferinnen und Helfer an zwei Wochenenden über 400 Arbeitsstunden geleistet.
  • Im Juni/Juli 2013 haben ca. 55 Helferinnen und Helfer an zwei Wochenenden über 530 Arbeitsstunden geleistet.
  • Im Juli 2014 haben ca. 10 Helferinnen und Helfer an einem Wochenende über 120 Arbeitsstunden geleistet.
  • Im November 2014 haben 65 Helferinnen und Helfer an zwei Wochenenden über 463 Arbeitsstunden geleistet.
  • Im Januar 2015 haben 46 Helferinnen und Helfer an einem Wochenende über 290 Arbeitsstunden geleistet.

Zurück