Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Lehrer

Studienseminar

Seit seiner Gründung im Jahr 1973 ist das Friedrich-Koenig-Gymnasium auch Seminarschule. Ausgebildet werden junge Lehrerinnen und Lehrer derzeit in folgenden Fächern: Deutsch, Englisch, Latein, Französisch, Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Wirtschafts- und Rechtslehre und Sport männlich. Seit einigen Jahren werden auch Schulpsychologen auf ihren Dienst vorbereitet. Aufgrund der Vielzahl möglicher Fächerkombinationen arbeitet unsere Schule auch mit dem Matthias-Grünewald-Gymnasium zusammen, und zwar in den Fächern Geographie, Katholische Religion (beide früher am FKG beheimatet) sowie Sport weiblich.
In den Seminarfächern werden Studienreferendarinnen und Studienreferendare praxisorientiert ausgebildet, d.h. junge Lehrerinnen und Lehrer absolvieren nach dem erfolgreich abgeschlossenen Ersten Staatsexamen ihre zweijährigen unterrichtsbezogenen Vorbereitungsdienst an unserer Schule. Dabei werden sie von qualifizierten und erfahrenen Seminarlehrkräften angeleitet und begleitet sowie auf die anspruchsvollen Prüfungsleistungen vorbereitet. Einige Seminarlehrer setzen Videoaufzeichnungen zur Schulung der Referendare ein und es werden auch sehr oft Evaluationen durchgeführt, sodass die jungen Lehrkräfte ihre Tätigkeit gründlich reflektieren können. Nach einem halben Jahr der intensiven Vorbereitung wechseln die jungen Kolleginnen und Kollegen en an andere Schulen ("Zweig-/Einsatzschulen"), damit sie auch anderswo pädagogische Erfahrung sammeln. Nach Ablauf dieses Jahres kehren sie zum Abschluss ihrer Ausbildung kehren sie an ihre Stammschule zurück.

So ist das Friedrich-Koenig-Gymnasium stets gut mit jungen Kollegen versorgt, deren pädagogische und fachdidaktische Kenntnisse dem aktuellen Stand der universitären Lehre entsprechen und die dank ihres besonderen Engagements oft Beachtliches in der Motivation und Erziehung der Schüler zu leisten vermögen. Unsere Referendarinnen und Referendare erproben innovative Unterrichtsmethoden und Sozialformen, greifen aber auch auf Bewährtes zurück, um alle Lernkanäle anzusprechen und damit Kindern und Jugendlichen unserer Schule den optimalen Lernerfolg zu ermöglichen.

Unbestreitbar gibt es durch den Einsatz von Referendaren/innen häufigere Lehrerwechsel an unserer Schule. Andererseits ermöglicht der Einsatz von Referendaren/innen häufig die Teilung einer Klasse in einem Fach, so dass kleinere Lerngruppen und damit bessere Lern- und Arbeitsbedingungen entstehen. Außerdem haben die Referendarinnen und Referendare ihre eigene Schulzeit höchstens fünf bis sechs Jahre hinter sich, sind unter den Lehrern also dem Alter nach den Schülern am nächsten und haben daher meist besonderes Verständnis für das, was sie interessiert, beschäftigt und ihnen eventuell Probleme bereitet. Überdies reduziert die Anwesenheit der jungen Kolleginnen und Kollegen den Unterrichtsausfall, da sie im dritten Ausbildungsabschnitt sehr rasch für erkrankte Kollegen einspringen können. Dieser Umstand erwies sich gerade in den letzten Jahren für unsere Schule als äußerst günstig.

Kurzum: Unsere Schülerinnen und Schüler profitieren viel von unseren jungen Lehrerinnen und Lehrern! Seminarschule zu sein ist gleichzeitig eine Auszeichnung für die hier geleistete pädagogische Arbeit und eine Herausforderung, der wir uns gerne und mit großem Engagement stellen. Denn wo könnte eine Vorbereitung auf den Beruf besser erfolgen als direkt an der Basis?

Folgende Kolleginnen und Kollegen wirken an der Seminarausbildung mit:

Seminarvorstand

Seminarvorstand OStD Dr. Siegfried Rose
Stellvertretender Seminarvorstand StD Georg Werther

Seminarlehrer

Schulrecht und Schulkunde OStD Dr. Siegfried Rose
Pädagogik und allgemeine Didaktik StDin Elisabeth Schneider
Pädagogische Psychologie und Schulpsychologie StDin Ulrike von der Brelie
Grundfragen der staatsbürgerlichen Bildung StDin Gabriele Logan
Deutsch StDin Doris Jenetzky
Latein StD Andreas Ellwein
Englisch StD Georg Werther
Französisch StD Jörg Fuchs
Mathematik StR Dr. Robert Strich
Physik StD Gerhard Walther
Biologie StR Dr. Matthias Porsch
Chemie StR Christoph Bauer
Wirtschafts- und Rechtslehre StD Stefan Weierich
Sport männlich StD Stefan Schäfer

Nähere Informationen mit Verweis auf weitere Links sind hier zu erhalten:

http://www.km.bayern.de/lehrer/lehrerausbildung/gymnasium/referendariat.html

Zurück