Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Fachschaften

Informationen aus den Fachschaften

Physik

Fachprofil

Was ist Physik?

In der Physik werden Naturphänomene sowie Aufbau und Eigenschaften der Materie und des Universums modellhaft beschrieben. Das Wechselspiel von Modellbildung und experimentellen Untersuchungen ist kennzeichnend für die physikalische Forschung. Ihre Methoden der wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung sind beispielhaft für die anderen Naturwissenschaften. Als Grundlage technischer Entwicklungen in Medizin, Arbeitswelt, Ökologie, Kommunikation usw. beeinflussen physikalische Erkenntnisse und Vorgehensweisen maßgeblich das Leben jedes Einzelnen sowie die regionalen und globalen gesellschaftlichen Strukturen; sie berühren damit auch ethische Fragestellungen.

Grundlegende Ergebnisse der physikalischen Forschung bilden die Basis für den Physikunterricht. Die Darstellung der Inhalte im Unterricht erfolgt auf unterschied-lichen Abstraktionsebenen, von der Beschreibung der Phänomene bis hin zur abstrakten mathematischen Formulierung der Modelle.

Physik bietet Orientierungshilfe

Die Schüler wachsen in einer hochtechnisierten Welt auf, deren Errungenschaften zu einem großen Teil auf den Erkenntnissen der Naturwissenschaften beruhen. Dem Physikunterricht kommt die Aufgabe zu, den Heranwachsenden durch Vermittlung naturwissenschaftlicher Grundkenntnisse geeignete Orientierungshilfen mit auf den Weg zu geben.

(aus: Lehrplan für das Gymnasium in Bayern)

Besondere Aktivitäten

Hans-Haffner-Sternwarte

http://labor.fkg-wuerzburg.de/

Laserlabor

http://labor.fkg-wuerzburg.de/

Naturwissenschaftliche Schwerpunktklasse

Photovoltaik-Anlage

Am FKG ist eine Photovoltaikanlage installiert, deren elektrische Leistung mit einem Computer dargestellt und abgespeichert wird. Diese Daten können z.B. für Seminararbeiten ausgewertet werden.

Physik in Kindergarten und Grundschule

Schüler in der Qualifikationsphase oder im Wahlkursbereich ab der 8. Jahrgangsstufe können in diesem Kurs nach dem Prinzip Lernen durch LehrenKindern in Kindergarten und Grundschule mit Versuchen physikalische Grundkenntnisse vermitteln. Zuvor eignen sie sich mit Hilfe der Kursleiter die dazu nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten an.

Wettbewerbe

  • MNU-Wettbewerb
  • Experimente antworten
  • Jugend forscht
  • Schüler experimentieren

    An diesen Wettbewerben, die teils experimentelle Aufgaben, teils theoretische Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stellen, können je nach Wettbewerb Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangstufen z.B. einzeln oder auch im Klassenverband teilnehmen.
  • Physik-Olympiade
    Durch die Teilnahme an der Physik-Olympiade können sich interessierte Schüler ab etwa der Jahrgangstufe 10 intensiv mit physikalischen Problemstellungen beschäftigen. Dabei sind vorgegebene Aufgaben, die über die übliche Schulphysik hinausgehen, in mehreren Wettbewerbsrunden rechnerisch zu lösen.

Informationen und Material für Schüler und Eltern

Computerprogramme

  • Leifi-Physik
    Sehr umfangreiches interaktives Physikportal für alle Stoffgebiete der Schulphysik, geordnet nach Bundesländern und Jahrgangsstufen. Dieses Programm kann jeder Schüler online benutzen.
  • Wellenwanne.exe
    Sehr anschauliche Simulation von ein- bzw. -zweidimensionalen Wellen und Überlagerungen von Wellen.

Merkhilfe und Formelsammlung

Ab Jahrgangsstufe 10 ist in Bayern eine Merkhilfe bzw. eine Formelsammlung mit naturwissenschaftlichen Formeln als Hilfsmittel bei Leistungsnachweisen zugelassen. Die Verwendung der Merkhilfe oder Formelsammlung kann bei Leistungsnachweisen ausgeschlossen werden kann, wenn es die Lehrkraft hinsichtlich einer sachgemäßen Prüfung der Lerninhalte für sinnvoll erachtet.

Die Fachschaft Physik empfiehlt aktuell folgende für das Abitur zugelassene Formelsammlung:
C.C.Buchner: Naturwissenschaftliche Formelsammlung

Im Download-Bereich unserer Internetseite finden Sie die Merkhilfe des FKG als PDF-Datei.

Schulaufgaben und Kurzarbeiten

Als besondere Maßnahme wurde am FKG in der 7. Jahrgangsstufe (NuT Physik) eine Kurzarbeit pro Halbjahr eingeführt. Damit wird der Bedeutung des Faches und der Notwendigkeit kontinuierlichen Lernens Rechnung getragen.

In den Jahrgangstufen 8, 9 und 10 finden jeweils 2 Schulaufgaben statt. In der Qualifikationsphase findet jeweils eine Schulaufgabe pro Kurshalbjahr statt.

Taschenrechner

Ab der Jahrgangstufe 7 kann in NuT Physik ein zugelassener Taschenrechner im Unterricht und bei Leistungserhebungen benutzt werden.

Zurück