Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Haiti-Partnerschaft

Haiti-Lauf

Erste Kontakte im Jahr 1995

Nachdem der damalige Schuleiter Dr. W. Bauer durch Bekannte Anfang der neunziger Jahre von der Haitianerin Marie-Josée Laguerre erfahren hatte, die von Deutschland aus versucht, Slumkindern auf Haiti zu helfen, war der Kontakt bald hergestellt. Wir am FKG waren tief beeindruckt von den Erzählungen der engagierten Haitianerin bei ihrem ersten Besuch im Jahre 1995.

Bald darauf reiste ein Lehrerin des FKG, Frau Weinberger, zu den von Frau Laguerre betreuten Kindern und machte sich ein Bild von der Lage vor Ort und von den Projekten der Haiti-Kinderhilfe.

Erschüttert über das Elend der Menschen in einem der ärmsten Ländern der Welt und gleichzeitig beeindruckt von der Möglichkeit, haitianischen Slumkindern direkt helfen zu können, wählten wir aus den verschiedenen Projekten des Vereins die Schule BethEL in Port-au-Prince aus, die wir fortan unterstützen wollten - generell mit Geld für Schulmaterialien, Lehrergehältern und Küchenbedarf, aber vor allem ganz speziell mit Einzelpatenschaften für ein haitianisches Kind.

D. Weinberger, S. Klotzky

Zurück