Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung am FKG

UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Deutschland

Leitbild

Das Leitbild der Schule benennt Ziele und zu erwerbende Kompetenzen, die im Hinblick auf Bildung für eine nachhaltige Entwicklung wesentlich sind:

Freude am Lernen

Die Erfahrung sinnhaften Lernens aus einem abwechslungsreichen Unterricht heraus soll Freude am Lernen wecken. Wir sehen uns der gezielten Entwicklung von Kompetenzen und vernetztem Wissen verpflichtet.

Kreativität, Leistung und Engagement

Wir begreifen uns als kreative Menschen, die Leistung bejahen und sich auf vielfältige Weise schulisch und sozial engagieren. Wir sind aufgeschlossen, neue Wege zu gehen, und motiviert, unsere Schule stetig weiterzuentwickeln.

Gemeinschaft (er)leben

Im Mittelpunkt unseres täglichen Miteinanders stehen Wertschätzung der anderen, gegenseitiger Respekt, Empathie, Fairness, Toleranz und Menschlichkeit.

Die Verankerung der BNE in Form einer Änderung des Leitbilds unserer Schule ist erfolgt und wurde durch das Schulforum verabschiedet, u. a. durch die Aufnahme der Ziele Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz.

Nachhaltigkeitsbericht

Das FKG hat am bundesweiten Modellprojekt „Nachhaltigkeitsberichte für Schulen“ teilgenommen und mit einem schulischen Projektteam bestehend aus Vertretern der Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern sowie zwei Schülerinnen den Nachhaltigkeitsbericht „Eine Schule bewegt sich in Richtung Nachhaltigkeit“ verfasst.

Nachhaltigkeitsziele

Konkret wurden mit dem schulischen Projektteam folgende Aspekte als Nachhaltigkeitsperspektiven bzw. -ziele formuliert und befinden sich in der Umsetzung:

  • Die nachhaltige Gestaltung der schulischen Grünanlagen
  • Eine gesunde Trinkwasserversorgung
  • Die erneute Auszeichnung als Umweltschule in Europa – internationale Agenda 21 Schule
  • Die Reduzierung des schulischen Abfalls
  • Die Erweiterung der schulischen Homepage um den Menüpunkt „Nachhaltigkeit“. Vorgesehen ist die Fortschreibung des Nachhaltigkeitsberichts im zweijährigen Rhythmus. In diesem Zuge erfolgt auch die Evaluierung und Anpassung an neuen Gegebenheiten.

Weltaktionsprogramm 2015 bis 2019

Mit unseren Nachhaltigkeitsaktivitäten unterstützen wir das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung. Dabei geht es u.a. darum, Bildung für nachhaltige Entwicklung strukturell in Bildungseinrichtungen zu verankern. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die Handlungsfelder „Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen“, „Kompetenzentwicklung bei Lehrenden“, „Stärkung und Mobilisierung der Jugend“ sowie die „Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene“.

Zurück