Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Schulprofil

MINT-Fächer

Einen seiner Hauptschwerpunkte legt das FKG auf die Förderung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

Am FKG sind dies
Astronomie – Biologie – Chemie – Informatik – Mathematik – Natur und Technik – Physik.

Spezialitäten des FKG im Bereich der MINT-Fächer

Verstärktes Experimentieren

Um SchülerInnen nachhaltig für die MINT-Fächer zu begeistern und ihnen im übertragenen wie wörtlichen Sinn die MINT-Fächer „begreifbar“ zu machen, betonen wir am FKG besonders das Experiment als zentrale Arbeitsweise der Natur­wissenschaften. Durch Experimentieren können Natur­wissen­schaften und Technik von Anfang an erlebt, ihre Arbeits- und Denkweise begreifbar und so leichter verständlich gemacht werden. So wecken wir Interesse und Begeisterung für die MINT-Fächer.

Fächerübergreifendes Arbeiten

Durch enge Koordination und Kooperation zwischen den einzelnen Fächern aus dem MINT-Kanon wird aus dem Nebeneinander der Fächer am FKG ein fächerübergreifendes Miteinander.

Wahlkurse

Zahlreiche Wahlkurse, wie z.B. Schnupperchemie oder die Robotikgruppe für Unterstufenschüler, verschiedene Laborgruppen (Chemie, Biochemie, Molekularbiologie, Laserphysik, Astronomie etc.) für Mittel- und Oberstufen-schülerInnen sowie die Oberstufen-Wahlkurse Biologisch-Chemisches-Praktikum und Physik in Kindergarten und Grundschule decken die vielseitigen Interessen unsere Schülerinnen und Schüler ab.

Teilnahme an vielfältigen Wettbewerben

Durch die Teilnahme an Wettbewerben messen sich unsere SchülerInnen spielerisch mit Schülern aus dem ganzen Bundesgebiet und entwickeln so ihre Fähigkeiten im MINT-Bereich individuell weiter.

So nehmen unsere SchülerInnen neben schulinternen Wettbewerben z.B. regelmäßig und erfolgreich an den internationalen Biologie-, Chemie-, Physik oder Mathematikolympiaden, an Jugend forscht, Experimente antworten, dem Landes-, Bundes- und Känguru-Wettbewerb Mathematik oder dem Informatik-Biber teil.

MINT-Excellence-Center

Seit 2001 ist das FKG MINT-Excellence-Center und somit Mitglied im Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V. Dieser Verein ist eine Initiative der Deutschen Wirtschaft zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Gymnasien und zur Qualifizierung von MINT-Nachwuchskräften. Er bietet den SchülerInnen zahlreiche Möglichkeiten Einblicke in Wissenschaft, Forschung und Industrie zu gewinnen.

Schülerlabor

Im Zentrum der MINT-Förderung am FKG steht das 2006 eingeweihte Naturwissenschaftliche Labor für Schüler am FKG e.V. Dieses Experimental- und Forschungslabor für SchülerInnen bietet mit seinem Biologie- und Chemielabor, dem Laser- und Optiklabor, der Naturwissenschaftlichen Bibliothek und der Hans-Haffner-Sternwarte vielfältigste experimentelle Möglichkeiten.

Naturwissenschaftliche Schwerpunktklasse

Die zusätzliche Förderung von naturwissenschaftlich besonders interessierten SchülerInnen gelingt uns durch die bayernweit einzigartigen Naturwissenschaftlichen Schwerpunktklassen besonders gut. In einem Zusatzprogramm vertiefen Schülerinnen und Schüler durch verstärktes Experimentieren ihr Verständnis der Naturwissenschaften. Darüber hinaus legen wir auch Augenmerk auf die sprachliche Förderung der Schüler durch die Fächer "Scientific English" und "Science".

Herausragende Projekte aus dem MINT-Bereich

Die folgenden Projekte verdeutlichen exemplarisch wie wir unsere Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer begeistern.

Physik in Kindergarten und Grundschule

Hier schlüpfen SchülerInnen der Mittel- und Oberstufe selbst in die Rolle des Lehrers. An Kindergärten und Grundschulen experimentieren sie mit ihren Schützlingen und wecken bei diesen spielerisch Freude und Interesse an den Naturwissenschaften.

Robotik-Gruppe

SchülerInnen der Unter- und Mittelstufe bauen und programmieren selbst entworfene Lego-Roboter. Hier wird sowohl technisches Geschick als auch der spielerische Umgang mit Programmstrukturen aus der Informatik trainiert.

Phytosensorik

In diesem preisgekrönten Kooperationsprojekt erforschen SchülerInnen im Team mit Wissenschaftlern des Lehrstuhls für molekulare Pflanzenphysiologie und Biophysik den Tast- und Geschmackssinn der Venusfliegenfalle Dionaea muscipula.

Helligkeitsschwankungen aktiver Galaxienkerne

In diesem ebenfalls prämierten Projekt messen SchülerInnen in Ergänzung der Forschungsarbeiten des Lehrstuhls für Astronomie der Universität Würzburg Veränderungen in der Helligkeit aktiver Galaxienkerne und leisten so einen Beitrag zur Grundlagenforschung. Erste Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler konnten schon wissenschaftlich publiziert werden.

Zurück