Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Schulprofil

Sprache und Kommunikation

Es ist uns ein grundlegendes Anliegen, die muttersprachliche und die fremdsprachliche Kompetenz der Schülerinnen und Schüler kontinuierlich zu fördern. Dies beinhaltet sowohl die Erweiterung des Wortschatzes als auch die Schärfung des Bewusstseins für einen situationsangemessenen Sprachgebrauch. Darüber hinaus ist uns besonders wichtig, dass durch eine lebendige Auseinandersetzung mit der Literatur und anderen Kulturen Freude und Interesse an Sprache, Literatur und Kommunikation geweckt werden.

Deutsch

Leseförderung

Leseecke

Bücherspenden von Eltern und Schülern machten den Aufbau einer Leseecke möglich, die auch weiterhin immer wieder neu mit aktuellen Texten bestückt wird und u.a. gezielt in Intensivierungsstunden genutzt wird. Schülerinnen und Schüler sind in die Inventarisierung, Verwaltung und Ausleihe der Bücher eingebunden und lernen so viel über Bibliotheksarbeit.

Bücherkisten

Bücherkisten werden zur sinnvollen Gestaltung von Vertretungsstunden herangezogen.

Elternabend zur Information über aktuelle lesenswerte Bücher

Teilnahme an Zeitungsprojekten

Regelmäßig nehmen Klassen der 8. Jahrgangsstufe am Zeitungs-Projekt „Klasse“ des lokalen Presseorgans, der „Main-Post“, teil. Die Schüler lesen die Zeitung über einen Zeitraum von vier Wochen im Unterricht, erfahren Wissenswertes über die Produktion und die verschiedenen Textarten wie Bericht, Kommentar, Glosse oder auch Leserbrief und verfassen selbst eigene Texte. Höhepunkt ist dann immer der Besuch der Produktionsstätten im Stadtteil Heuchelhof.

Aber auch die Oberstufe nimmt sich des Themas Zeitung immer wieder an, mit der überregionalen „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) und deren Projekt „Jugend schreibt“ oder mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ („Zeit in der Schule“).

Autorenbegegnungen

In jedem Schuljahr finden etwa drei Autorenlesungen mit wechselnden Schriftstellern statt. Dabei stellen vor allem Jugendbuchautoren ihre Bücher vor und gewähren Einblick in ihre Arbeit. Teilweise gibt es thematische Schwerpunkte, wie z.B. Thriller oder Leben in fremden Ländern. Besonders wichtig ist uns neben der Begegnung mit neuen spannenden Texten das Gespräch mit den Autoren.

Förderstunden im Fach Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund

Die Kenntnisse von SchülerInnen der Unter- und Mittelstufe mit Migrationshintergrund werden durch zusätzliche Deutschstunden in Kleingruppen gezielt gefördert.

Theaterarbeit

Theatergruppen

Theatergruppen der Unter-, Mittel- und Oberstufe erarbeiten jährlich mehrere Inszenierungen.

Theateraufführungen externer Persönlichkeiten (z.B. M. Grimm)

Fremdsprachen

Englisch aktiv

England-Austausch

Seit über 30 Jahren findet ein alljährlicher Schüleraustausch mit der Farlingaye High School und der Woodbridge School in Woodbridge, Suffolk, statt.

Englisches Theater

Englische Autorenlesungen

Wettbewerbe

z.B. Big Challenge (Klasse 5 bis 8)

Französisch aktiv

Frankreichaustausch

Seit über 30 Jahren findet ein jährlicher Schüleraustausch mit dem Lycée Stephen Liégeard bei Dijon/Burgund statt.

DELF–Kurse und Prüfung

Erweiterung der mündlichen Sprachkompetenz durch die Vorbereitungskurse; Erwerb eines international gültigen Sprachzertifikats (vier Niveaustufen).
DELF-Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Bildungsministerium vergeben werden. Sie sind in der ganzen Welt anerkannt und können auf unterschiedlichen Niveaustufen abgelegt werden, die in etwa dem Lernstand folgender Klassen entsprechen: Niveau A2=8. Klasse, Niveau B1=10. Klasse, Niveau B2=11./12.Klasse. Im Vorbereitungskurs (einmal wöchentlich, 7. Std.) wird auf die Anforderungen (Hör-, Leseverstehen, Schreiben, Sprechen) der Prüfung vorbereitet.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Pyrenäenprojekt in der 7. Jahrgangsstufe

Italienisch aktiv

Italienische PrämienschülerInnen am FKG

Jedes Jahr kommen nach dem Ende der Pfingst- und zu Beginn der Sommerferien für ca. drei Wochen 20 italienische PrämienschülerInnen an das Friedrich-Koenig-Gymnasium, um an einem landeskundlichen Informations- und Sprachkurs teilzunehmen, der vom PAD (Pädagogischer Austauschdienst) getragen wird. Die italienischen SchülerInnen werden vorzugsweise in Familien derjenigen deutschen Schüler untergebracht, die an unserer Schule Italienisch lernen, so dass beide Seiten – sowohl deutsche als auch italienische SchülerInnen – davon profitieren können (interkulturelles Lernen, intensive Sprachkontakte, Gegeneinladungen durch italienische Schülerinnen und Schüler, E-Mail–Kontakte etc.).

CILS-Sprachzertifikat

Seit dem Schuljahr 2012/13 haben unsere Schüler die Möglichkeit, das international anerkannte Sprachzertifikat CILS (Certificatione di Italiano come Lingua Straniera) der Università per Stranieri di Siena abzulegen. Das Zertifikat wird an unserer Schule auf den Niveaustufen B1 und B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen angeboten und ist unbegrenzt gültig.

Stipendien/Studienaufenthalte

Stipendien/Studienaufenthalte für deutsche SchülerInnen in Italien

Latein aktiv

Exkursionen

kulturkundliche Exkursionen zur Saalburg und ins Pompejanum in Aschaffenburg

Teilnahme am Wettbewerb Alte Sprachen

Latinumskurs

Im Latinumskurs werden Schülerinnen und Schüler, die Latein als zweite Fremdsprache abwählen und stattdessen Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache wählen, auf die Latinumsprüfung vorbereitet.

Zurück