Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Schulprofil

Vorwort

Unter dem Begriff „Schulprofil“ definieren wir die Gesamtwahrnehmung unseres Gymnasiums mit all seinen Besonderheiten, seinen typischen Ausprägungen und der daraus resultierenden Unverwechselbarkeit. Schwerpunkt der Schulentwicklung am FKG war und ist die kontinuierliche Arbeit an unserem Schulprofil. Die folgenden Seiten sind unter Einbeziehung und Mitarbeit der drei Säulen unserer Schulfamilie (Schüler-, Elternvertretung, Lehrerkollegium) erarbeitet worden. Die vielfältigen Inhalte sind zugleich Ausdruck unserer kritischen und planvollen pädagogischen Schulgestaltung und dienen der Weiterentwicklung und Sicherung der Qualität unserer schulischen Arbeit.

Unser Schulprofil spiegelt die Summe aller Aktivitäten, Verhaltensweisen und Gegebenheiten wieder, die an unserem Gymnasium wirksam sind oder von ihm ausgehen. Es ist das Ergebnis eines organischen Entwicklungsprozesses seit der Schulgründung im Jahr 1973. Neben bewusst gepflegten Traditionen erfolgten über die Jahre hinweg gezielt Schwerpunktsetzungen.

Der Zweck dieser Zusammenstellung ist es also, den Ist-Zustand der schulischen Angebote innerhalb des Fächerkanons ebenso wie die zahlreichen Aktivitäten, die am FKG in Arbeitsgemeinschaften oder in Wahlfächern stattfinden, zu erfassen und in einer möglichst umfassenden Gesamtschau zusammenzustellen. Daraus lassen sich dann die wesentlichen Eigenschaften, die unsere Schule kennzeichnen, ablesen und so ein Teil ihrer Stärken – und ebenso ihre Schwächen – erkennen. Diese Aufstellung soll jedoch allen auch die Fülle des gegenwärtigen Angebots transparent machen. Zusätzlich soll die eine oder andere bewährte schulische Einrichtung, die im Laufe der Jahre institutionalisiert wurde und deshalb mittlerweile als selbstverständlich erachtet wird, neu ins Bewusstsein gerückt werden.

Auf dieser Basis gilt es dann, zu reflektieren, wie im Sinne der Weiterentwicklung unseres Gymnasiums einzelne Aspekte unseres Profils gestärkt werden können oder wo zukünftig Bedarf für weitere Aktivitäten und Projekte besteht, um unserer Profil auszubauen und noch schärfer zu akzentuieren.

Der vorliegende Überblick kann und will natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben – und er kann auch nicht für alle Zeit Bestand haben! Die stete Arbeit an den Ausbildungsmöglichkeiten und -inhalten der Schule, die flexible Reaktion auf gesellschaftlichen Wandel – ohne auf kurzlebige Trends zu setzen – und vor allem guter und moderner Unterricht für unsere Schülerinnen und Schüler sollen uns Verpflichtung sein. Im Zentrum unseres Handelns steht die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit des Einzelnen auf der Grundlage humanistischer und demokratischer Grundwerte zu einem sich selbst bestimmenden, urteilsfähigen und sozialverantwortlichen Erwachsenen.

Dr. Siegfried Rose (Schulleiter)
Michaela Zahn (Stellvertretende Schulleiterin)

Zurück