Friedrich-Koenig-Gymnasium

Logo des FKG

Aktuell: Betriebspraktikum

Bitte klicken Sie hier für Informationen zum Betriebspraktikum der 10. Jahrgangsstufe.

Antonia Ludwig siegt beim bayerischen Vorlesewettbewerb

Bild zum Artikel "Antonia Ludwig siegt beim bayerischen Vorlesewettbewerb"

Großartiges geleistet hat unsere Schülerin Antonia Ludwig, 7a: Sie hat sich beim diesjährigen bayerischen Finale des Vorlesewettbewerbs gegen 15 andere Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchgesetzt und vertritt Bayern damit als Bayerische Siegerin beim Bundesfinale.
Coronabedingt wurde der Wettbewerb digital durchgeführt. Antonia durfte ihren Text einsprechen und bei der Jury einreichen. Eine Kostprobe kann unter folgendem Link abgerufen werden:
?Was liest du da für ein Buch?? Mit diesem Satz beginnt die Textstelle, die Antonia für den Entscheid auf Länderebene eingereicht hat.
Die Hauptfigur in ?Erna und die drei Wahrheiten? von Anke Stelling heißt Erna. Sie ist zwölf und liebt es, den Dingen auf den Grund zu gehen. Deshalb schlägt sie im etymologischen Wörterbuch nach, wenn sie eine Wortbedeutung nicht genau weiß. Und das auch mal während des Unterrichts, wie in dem von Antonia sehr gut ausgewählten Ausschnitt. Ansonsten ist Erna eine Zwölfjährige, die ihren Platz sucht in der Klasse und überhaupt im Leben und dabei auch schon mal zur Zielscheibe wird. ?Du sollst keine Wörter nachschlagen, du sollst die Zeit für dein Länderthema nutzen?, weist die Lehrerin sie zurecht. ??Genau!?, echot es prompt von hinten (?)?. Das sagt Mattis, und natürlich will er sie damit ärgern.
Antonia hat diesen Ausschnitt des Jugendromans so lebendig vorgelesen, dass wir als Zuhörer sofort die Figuren vor Augen haben und mittendrin sind in der Geschichte.
Und sie hat damit auch FKG-Geschichte geschrieben. Die FKG-Schulsiegerin hat sich nicht nur beim Stadtentscheid, sondern auch auf Bezirks- und Länderebene durchgesetzt.
Wir gratulieren ihr sehr herzlich und drücken die Daumen für die letzte Runde, den deutschlandweiten Wettbewerb, der in Berlin geplant ist, doch wohl auch eher virtuell durchgeführt werden muss.
Simone Klotzky, Marco Korn

weitere Blickpunkte aus dem Schulleben Zurück