Schulleben

Benefizlauf

Im Rahmen eines P-Seminars begannen einige SchülerInnen der Oberstufe des Friedrich-Koenig-Gymnasiums im September 2022 mit der Organisation eines großen Benefizlaufs. Während der Planungsphase mussten jedoch erst einige Hürden überwunden werden, wofür vor allem die Zusammenarbeit im Team wichtig war: Wohin wird gespendet? Wie kann man SchülerInnen und LehrerInnen motivieren und den Ablauf strukturiert durchführen?

Nachdem die Spendenorganisationen S.A.m.b.i.A. e. V., Station Regenbogen Würzburg und unser Herzensprojekt, die Finanzierung von Leons Therapie, um seinem Traum, laufen zu lernen, etwas näherzukommen, gewählt wurden, rückte der Tag des Laufes immer näher.

Durch die Absprache mit den Behörden der Stadt Würzburg und die Organisation durch das Team des P-Seminars mithilfe der Unterstützung von Herrn Jung war der Benefizlauf am 14.07.2023 problemlos abzuwickeln. Beginnend mit einem gemeinsamen gesunden Frühstück, organisiert zusammen mit dem Elternbeirat, starteten knapp 900 SchülerInnen und auch einige LehrerInnen gestärkt und motiviert, ihre Runden zu absolvieren. Durch die zusätzliche sportliche Unterstützung einiger Prominenter wurde ein erstaunlicher Betrag von über 27.000 € gemeinsam erzielt!

Am 15.11.2023 wurde dieser dann schließlich von den SchülerInnen des P-Seminars zusammen mit der Schulleitung an die Vertreterinnen der beiden Hilfsorganisationen Frau Bartsch und Frau Monika Demmich sowie an Leons Familie feierlich überreicht

Dabei wurde auch der Verwendungszweck des Geldes festgelegt. In Sambia dürfen sich die Schüler nun über neue Fahrräder zur Überwindung des langen und beschwerlichen Schulwegs freuen und die krebskranken Kinder der Station Regenbogen werden durch ihren neuen Sporttherapeuten betreut. Für Leon hofft die FKG-Familie, dass die Therapie zur Stabilisierung der Tiefenmuskulatur anschlägt und ihm hoffentlich bald das eigenständige Laufen ermöglicht und das alltägliche Leben erleichtert.

Stefan Jung
03.12.2023